Site specific

Site Specific Performances, lat. „in situ“ am Ursprungsort, sind Performances, die für einen speziellen Ort geschaffen wurden und die nur an diesem Ort ihre Kraft entfalten.
Beginnend mit einer Recherche über die Geschichte des Raumes bis hin zum Befragen von Menschen, die eine starke Bindung zu diesem Ort haben oder hatten, entsteht eine tiefe Beziehung zum Performanceort. Mit der Struktur, den Gegebenheiten, der Kraft des Ortes zu spielen
und zu arbeiten führt zu einer räumlichen Dramaturgie, zu einem envirounmental theatre.
Einer neuer Raum wird mit dem Tanz gefunden und geschaffen.

The rebirth of a young paperboy

The rebirth of a young paperboy

Site Specific Butohtanzperformance im Gewölbe des „Bilder Rahmen Spiegel“ Wien – 14.05.2011
Klangperformance: Richard Repay (Gemüseorchester)
Photos Copyright: Jürgen Böheimer

Weiterlesen »

Site Specific Ottersberg

Site Specific Ottersberg

Butohtanzperformance August 2010 in Ottersberg Deutschland

Weiterlesen »

Ungründig

Ungründig

Site Specific Butohtanzperformance
Juni 2010 im Subterrarium Wien

Weiterlesen »

Site Specific Berlin

Site Specific Berlin

Tanzperformance unter der Choreographie von Minako Seki und Elias Cohen
in der Heilig Kreuz Kirche am 11.2.2010 in Berlin

Weiterlesen »